English | Deutsch

Anträge auf Einwanderung nach Kanada

Kanada hat ungefähr 32 Millionen Einwohner. Die Regierung führt eine grosszügige Einwanderunspolitik durch: ungefähr 225.000 Personen erhielten im letzten Jahr ein Visum zur Einwanderung nach Kanada. Die meisten Einwanderer kommen aus asiatischen Ländern. Es gibt verschiedene Alternativen, um nach Kanada einzuwandern, je nach den persönlichen Umständen.

Man kann unter den folgenden Kategorien einen Antrag auf Einwanderung stellen:

  1. Qualifizierte Arbeitskräfte – für Personen, die einen Antrag stellen aufgrund ihrer Qualifikationen. Ihr Antrag wird nach einem Punktesystem bewertet, wobei Punkte für Schulbildung und Berufsausbildung, Berufserfahrung, Alter, Sprachkenntnisse im Englischen und/oder Französischen, Arbeitsangebot, und Anpassungsfähigkeit gegeben werden. Es müssen mindenstens 67 Punkte erreicht werden.
     
  2. Klasse der Wirtschaftseinwanderer – Es gibt drei Unterkategorien:
    1. Investoren – für Antragsteller, die Geschäftserfahrung und ein rechtmässig erworbenes Vermögen von mindestens $800.000 haben und die bereit sind, $400.000 bei der kanadischen Regierung zinsfrei fünf Jahre lang zu investieren.
    2. Unternehmer und Geschäftsleute – für Antragsteller, die Geschäftserfahrung haben, ein rechtmässig erworbenes Vermögen von mindestens $300.000 haben und vorhaben, in Kanada einen eigenen Betrieb zu betreiben (bezw. einen Teil eines Betriebes) und mindestens einen Arbeitsplatz für ein Nicht–Familienmitglied zu schaffen.
    3. Selbständige – für Antragsteller, die relevante Erfahrung haben und fähig sind, sich beruflich in Kanada selbständig zu etablieren und einen beträchtlichen Beitrag zur Kultur, zum Sport oder in der Landwirtschaft zu leisten.
       
  3. Familienklasse: für Antragsteller, die in Kanada Ehepartner, Lebensgemeinschaftspartner oder nahe Verwandte (wie z.B. Kinder oder Enkelkinder) haben, die bereit und finanziell in der Lage sind, für den Antragsteller die Bürgschaft zu übernehmen.
     
  4. Pfleger und Kindermädchen die im Hause des Arbeitgebers leben, können nach zwei Jahren Arbeit in Kanada einen Antrag auf festen Wohnsitz in Kanada stellen.
     
  5. Anträge, die auf humantiären uind Mitleidsgründen basieren.

Ausser Anträgen von Ehe– und Lebensgemeinschaftspartnern, Pflegern und Kindermädchen, Asylanten und Anträgen aus humanitären und Mitleidsgründen müssen Anträge auf ständigen Wohnsitz ausserhalb von Kanada gestellt werden, gewöhnlich in dem Land, in dem der Antragsteller Staatsbürger ist oder ihren/seiner festen Wohnsitz hat. Wie lange die Bearbeitung des Antrags dauert, hängt von dem jeweiligen Land ab und von der Kategorie, unter der der Antrag gestellt wurde. Anträge von Ehe– und Lebensgemeinschaftspartnern werden bevorzugt behandelt; sie sollen in vier bis sechs Monaten bearbeitet werden.